einfach-online.de

Exzellentes Hartglas-Geschirr von Ritzenhoff & Breker

11. November - Abgelegt unter Wissen

Geschirr gibt es in allen Formen und Farben und somit auch aus fast allen erdenklichen Materialien. Gängigerweise setzen gut sortierte Haushalte immer noch auf Porzellan. Doch dieses Material weist viele Eigenheiten auf, bleibt vor Zeichen der Zeit nicht unbedingt verschont und ist, je nach Verzierung oder Bemalung, auch nicht spülmaschinengeeignet. Auch Ton und Terrakotta vertragen die Temperaturen des elektrischen Waschens nicht gerade gut – von ihnen können sogar kleine Ecken absplittern, wird es ihnen zu warm. Um genau solchen unschönen Einflüssen entgegen zu wirken, kommt allmählich ein recht ungewöhnlicher Stoff zum Einsatz, um Geschirr zu fertigen: Hartglas. Was die Vorteile des speziellen Kristallglases sind und warum es so wunderbar in den Haushalt passt, wird allein an seiner Materialbeschaffenheit deutlich.

Die Vorteile von Hartglas bei der Herstellung von Geschirr

Kristallglas wurde bereits im 15. Jahrhundert in Italien hergestellt und wies schon damals eine hohe Resistenz gegen Stöße und Brüche auf. Zu dieser Zeit konnten sich nur sehr reiche Menschen überhaupt Glas oder Spiegel leisten, daher ist der Spiegelsaal in Versailles auch eine derart besondere Sammlung wertvollster Spiegel. Heutzutage ist Hartglas allerdings auch für den Normalverdiener gut erschwinglich und zeigt seine Vorteile vor allem im Haushalt. Schnelle Temperaturunterschiede kann das Material mit Leichtigkeit verkraften, auch ist es in der Regel bis 130 Grad Celsius hitzebeständig und extrem kratz- und bruchresistent. I der Verwendung der Speisenzubereitung, beispielsweise als Schneidebrett, spielt es einen weiteren Vorteil aus: es ist extrem hygienisch und nimmt im Gegensatz zu Äquivalenten aus Plastik oder Holz keinerlei Farben oder gar Gerüche an. Dementsprechend leicht fällt die Reinigung; einfach unter klares Wasser halten und bei bedarf ein wenig mit Spülmittel abreiben, fertig. Natürlich können die Produkte auch bedenkenlos in die Spülmaschine gegeben werden.

Höchste Qualität und jahrelange Expertise bei Ritzenhoff & Breker

Ritzenhoff & Breker präsentiert sich dank der über 200-jährigen Unternehmenshistorie als wahrer Experte auf dem Gebiet der Glasproduktion, Küchenausstattungen und Service. Seit 1810 steht der Betrieb aus dem nordrhein-westfälischen Osten für Innovation, Kunstfertigkeit und formvollendetes handwerkliches Können. Hier wird Glas nicht als rohes Verbrauchsprodukt gesehen, sondern als ein Stück Kultur und Heimgefühl. So entsprechen auch die Hartglas-Serien von Ritzenhoff & Breker den höchsten Standards – ob in der Großgastronomie oder in Privathaushalten. Mit bestem Know How und einem Sinn für Ästhetik werden hier Serien produziert, die sich durch eine längere Haltbarkeit aus Porzellan auszeichnen, im Kaufpreis günstiger sind und durch ihre Kratz- und Bruchbeständigkeit wesentlich weniger Nachkäufe nötig machen. Insgesamt ist Hartglas-Geschirr also wesentlich wirtschaftlicher als seine Vorläufer und sowohl für den professionellen wie auch den privaten Gebrauch eine Investition für’s Leben.

 

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Alle Preise sind Stückpreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Abgebildete Produkte können von den tatsächlichen Produkten abweichen.

© 2003-2019 MM-Handelsagentur. Alle Rechte vorbehalten.